Parmigiani (Video)

MEET THE MANUFACTURER

In dieser Folge von Meet the Manufacturer stellen wir euch mit Parmigiani eine der renommiertesten und exklusivsten Uhrenmanufakturen der Gegenwart vor.

Neben einer beachtlichen Bandbreite an mechanischen Komplikationen steht der Schweizer Hersteller aus Fleurier ebenso für Perfektion bei der Verarbeitung und Liebe fürs Detail. Während den verborgenen Bauteilen bei manch anderen Herstellern häufig wenig Beachtung geschenkt wird, dekoriert man bei Parmigiani selbst kleinste Bauteile wie Brücken und Stege. Es mag deshalb auch kaum verwundern, dass in dieser Folge von Meet the Manufacturer Finissage und Zifferblattherstellung einen ebenso wichtigen Platz einnehmen, wie im Fertigungsprozess jeder einzelnen Parmigiani-Uhr. Vorgestellt wird uns der Premiumhersteller aus Fleurier von Irene Ramme-Dörrenberg, Managing Director Germany, Austria and Scandinavia sowie Flavien Gigandet, Formation Int. Visite VIP.


Gegründet wurde Parmigiani Fleurier im Jahr 1996 durch Michel Parmigiani. Fleurier galt einst als ein Hotspot der Schweizer Uhrenindustrie, ehe es eine zeitlang still wurde um den Ort im Kanton Neuenburg. Heute ist man mit Parmigiani zurück auf Uhrenlandkarte und damit gleichzeitig Herkunftsort und Namensgeber von einem der renommiertesten Uhrenhersteller.

Kaum ein anderer Hersteller hat es geschafft, innerhalb kürzester Zeit eine ähnliche Fertigungstiefe und ein vergleichbares Know-How zu erreichen. Vor zwei Jahrzehnten gegründet, stellt man heute nicht nur die Uhrwerke, sondern auch die einzelnen für die Fertigung der Uhrwerke benötigten Einzelteile selbst her. Als einer von ganz wenigen Herstellern ist Parmigiani damit in der Lage, sämtliche für die Herstellung von Uhren benötigten Einzelteile selbst zu produzieren. Diese große Fertigungstiefe erlaubt gleichzeitig die Herstellung einer atemberaubenden Uhrenvielfalt – von Modellen mit retrograden Anzeigen, Mikrotoren, Tourbillons bis hin zu in der Uhrenindustrie kaum verwendeten Gehäusematerialien wie etwa Palladium 950.


Parmigiani Tonda 1950 (ab 0:50)

Die Tonda 1950 Modellreihe bildet das Herzstück der aktuellen Kollektion von Parmigiani. Markenzeichen der Tonda 1950 sind die konkaven, leicht nach hinten gerichteten Bandanstöße, die dadurch stärker in den Hintergrund treten und das Zifferblatt stärker ins Zentrum rücken lassen. Gleichzeitig sorgen schmiegen sich die konkaven Bandanstöße perfekt um das Handgelenk und sorgen damit für einen besonders hohen Tragekomfort. Das Herzstück der Uhr ist ein dezentraler Mikrorotor, der über den Saphirglasboden sichtbar ist. Das Uhrwerk ist mit Streifenschliff finissiert und offenbart damit nicht nur zifferblattseitig den Charakter einer eleganten High-End Luxusuhr. Die Parmigiani Tonda 1950 ist mit zahlreichen Zifferblatt- und Gehäusevarianten erhältlich. Den horologischen Gipfel der Schöpfung im Tonda-Programm bildet ein Modell mit Minutentourbillon.



Jetzt Newsletter abonnieren!



Nach Oben