4 Uhren, auf die während der Fußball-EM 2016 zu achten ist

Von Spotting & Sponsorship


Dass es einige Berührungspunkte zwischen Fußballern und Luxusuhren gibt, wissen wir nicht erst seit Diego Maradonas unkonventioneller GMT-Lösung mithilfe zweier Zeitmesser und David Beckhams Tätigkeit als Markenbotschafter für Breitling. Hier einige Uhrenmodelle, welche während der Fußball Europameisterschaft 2016 in Frankreich das ein oder andere Mal zu sehen sein werden.

4. Hublot Big Bang Unico Retrograde Chronograph

Mag_neu_Big-Bang-Unico-Chrono-Bi-Retrograde-UEFA-EURO2016-3Über Hublots Rolle als offizieller Zeitnehmer der FIFA haben wir bereits in unserem Post Zeitmessung im Fußball – Wenn die Uhr in den Mittelpunkt des Spielgeschehens rückt berichtet.

Pünktlich zur Fußball EM 2016 hat der Nyon-Genfer Hersteller mit der Big Bang Unico Retrograde Chronograph nun einen Zeitmesser lanciert, der so nahe an den Funktionskatalog einer Schiedsrichteruhr herankommt, wie keine mechanische Uhr zuvor. Mithilfe eines doppelt retrograden Moduls springt der Zeiger nach Ablauf von 45 Minuten für die beiden Spielhälften sowie nach 15 Minuten für die Pause zurück auf Null. Auch die Nachspielzeit und eine etwaig anstehende Spielverlängerung lassen sich mit der Uhr messen. Das eigens für diese limitierte Edition von 100 Stück entwickelte Manufakturkaliber lässt sich über den Saphirglasboden erblicken - genauso wie das in der Mitte des Werkes platzierte EM-Logo.

3. IWC Portugieser Yacht-Club

Mag_neu_portugieser_Löw Fußballer sind bekanntlich abergläubisch - zumindest einige von ihnen. Und auch Trainer sind nicht gänzlich gegen Superstitionen gefeit. Bekannt ist die Geschichte, wonach der deutsche Bundestrainer Jogi Löw bis ins Halbfinale der EM 2012 stets seinen berühmt gewordenen blauen Kaschmir-Pullover trug, weil er ihn für einen Glücksbringer hielt (oder eine fortunalisierende Wirkung zumindest nicht ganz ausschließen wollte). Anlässlich ebendieser EM-Endrunde hatte IWC Schaffhausen erstmals eine Sonderedition zu Ehren der Deutschen Fußballnationalmannschaft auf den Markt gebracht: Die IWC Große Fliegeruhr Edition DFB.

Bei der Fußball-WM 2014 war Jogi Löw hingegen stets mit einem Portugieser Yacht-Club Chronographen zu sehen. Da der Ausgang der WM 2014 ja hinlänglich bekannt ist, ist es gut möglich dass der Talisman in Form einer Luxusuhr auch dieses Mal wieder mit von der Partie ist. Alles darauf wetten sollte man allerdings nicht: Da Jogi Löw nach eigener Aussage großen Wert auf perfekt aufeinander abgestimmte Outfitkomponenten legt, kann es ebenso gut sein, dass er dieses Mal (auch) auf andere Modelle der Schaffhausener Nobelschmiede setzt - etwa die IWC Aquatimer Galapagos in Schwarz, mit der er bereits in einigen Testspielen zu sehen war.

2. Rolex Submariner

rolex_nodate_mythsKeine andere Uhr wird so gerne von Fußballern getragen wie die Rolex Submariner. Das gilt auch für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich. Der italienische Flügelstürmer Lorenzo Insigne besitzt ebenso eine “Sub” wie der Schweizer Nationalspieler und Neo-Arsenal-Akteur Granit Xhaka. Beide bevorzugen die klassische Variante mit schwarzem Zifferblatt in Edelstahl.

Der für die EM nicht berücksichtigte französische Stürmerstar Karim Benzema zeigt sich mit seiner Variante in Blau schon farbenfroher. Auch wenn er das ein oder andere Mal im Publikum zu sehen sein könnte, bleibt die Frage offen, ob der gegenwärtig nicht allzu gut auf den französischen Fußballverband zu sprechende Goalgetter eine Uhr trägt, deren Zifferblatt und Lünette im Trikotblau der Équipe Tricolore gehalten sind.

1. TAG Heuer Formula 1 Cristiano Ronaldo L.E.

Mag_neu_neu_RonaldoNachdem Álvaro Arbeloa im Dezember 2014 ein Foto von seiner neuen Uhr auf Twitter postete, veranlasste dies viele Fußballfans zu einer differenzierteren Meinung über den häufig als narzistisch beschriebenen Cristiano Ronaldo. Bei der abgebildeten Uhr handelte es sich um eine Bulgari Diagono, die Arbeloa und seine Mitspieler als Dank und Geste der Anerkennung von Ronaldo zu Weihnachten geschenkt bekamen. Als Uhrentestimonial fungiert der bekennende Uhrenliebhaber Ronaldo bereits seit Jahren - allerdings nicht für die italienische Luxusuhrenmarke Bulgari, sondern für den Traditionshersteller TAG Heuer.

Als schließlich zu Ehren seines Dauerrivalen Lionel Messis eine Limited Edition der Audemars Pigues Royal Oak lanciert worden war, schien es nur eine Frage Zeit, bis seinem Dauerrivalen Cristiano Ronaldo ebenso eine limitierte Edition zugestanden würde. Letztes Jahr war es dann soweit: Unter Jean Claude Biver versucht TAG Heuer die Marke einem jüngeren Publikum zugänglich zu machen. Für sportliche Uhren stand man ja ohnehin schon immer. Man nehme einen Formula 1 Chronographen mit schwarzem, PVD-beschichteten Gehäuse, fügt das CR7-Symbol und grüne Details hinzu und fertig ist der offizielle Zeitmesser des portugiesischen Superstars
.

Jetzt Newsletter abonnieren!


Nach Oben