Milus Archimèdes Wild Green: Neue toolige Taucheruhr in Grün

By Montredo in News
Oktober 28, 2020
Milus Archimèdes Wild Green: Neue toolige Taucheruhr in Grün

Im Zuge unseres Meet the Manufacturer-Besuches haben wir bereits über Milus, die seit 1919 existierende und unabhängige Bieler Uhrenmarke, berichtet. Diese ist aktuell mit drei Kollektion perfekt aufgestellt: Toolwatches mit Fliegerhistorie (Snow Star), elegante Dreizeigeruhren (LAB 01) sowie robuste Taucheruhren (Archimèdes) sind Teil des Produktkataloges.

Letztere sind ab sofort auch in einer neuen Farbe erhältlich, nämlich Wild Green, und sprechen somit eine noch größere Gemeinde von Taucheruhren-Fans an. Wir zeigen dir, was du über die Neuvorstellung wissen musst.

Milus Archimèdes Wild Green
Die neue Milus Archimèdes Wild Green.

Die Original-Archimèdes

Doch zuvor ein kurzer Exkurs in die Milus-Historie: Die aktuellen Archimèdes-Modelle sind das Ergebnis von weitergedachten, bereits existierenden Milus-Uhren. Besonders die Referenz 666 aus den 1960er-Jahren und die Super Compressor-Modelle aus den 70er-Jahren ebneten den Weg, wie die nachfolgende Gegenüberstellung zeigt.

Milus Archimèdes Super Compressor
Ein Super Compressor-Modell aus den 70ern (l.) nebst aktueller Archimèdes.

Die Super-Kompressor-Gehäuse stammten damals von dem Schweizer Gehäusehersteller Ervin Piquerez S.A. (EPSA), der bereits Ende der 50er-Jahre die entsprechenden Patente dafür anmeldete. Zu den größten Kunden gehörten neben Milus übrigens auch Marken wie Jaeger-LeCoultre, Longines oder Blancpain, weshalb heute viele Vintage-Taucheruhren dieser Epoche vergleichbare Design-Komponenten aufweisen.

Denn Grün ist das neue Blau

Highlight der vorgestellten Uhr ist zweifelsohne das neue tiefgrüne Zifferblatt, welches zuvor lediglich in den Farben Schwarz und Blau verfügbar war. Vergegenwärtigt man sich Milus’ Selbstanspruch, eine Abenteuer-Taucheruhr für alle Lebenslagen zu schaffen, ist dies auf alle Fälle ein konsequenter Schritt, den wir sehr begrüßen.

Milus Archimèdes Wild Green 2

Die übrigen Designelemente, die wir bereits von den ersten Archimèdes-Modellen kennen, sind die innenliegende drehbare Lünette, das Helium-Ventil sowie das aufgeräumte und mit reichlich SuperLuminova versehene Zifferblatt.

Bei genauerer Betrachtung sieht man, dass kleinere Details dem Original aus den 70ern entnommen wurden, allen voran der charakteristische “Broad Arrow”-Stundenzeiger, die Indizes sowie das Datumsfenster. Neu ist hingegen der Lollipop-Sekundezeiger.

Bewährte Technik im Inneren

Im Inneren der neuen wildgrünen Archimèdes setzt Milus auf das weltweit geschätzte ETA-Uhrwerk 2892A2, welches als äußerst zuverlässiges und präzises Automatikkaliber gilt auch zudem bei vielen Marken mit Uhrenpreisen jenseits der 5.000€-Grenze zum Einsatz kommt.

ETA 2892A2

Wenn auch “versteckt” unter einem Gehäuseboden aus Edelstahl, hat Milus sich viel Mühe mit dessen Finissage gegeben. Insbesondere der von Hand aufgetragene, kreisförmige Perlage-Schliff, die gebläuten Schrauben sowie der gravierte Rotor sind typische Merkmale, die nur hochwertigen Mechanikuhren vorenthalten sind.

Die neue Archimèdes Wild Green auf einen Blick:

  • Referenz: MIH 01-001-180/230
  • Gehäusedurchmesser: 41mm
  • Gehäusehöhe: 11.9mm
  • Gehäusematerial: Edelstahl
  • Armband: Wahlweise Kautschuk oder Leder
  • Aufzug: Automatik
  • Kaliber: ETA 2892A2 (Top-Ausführung)
  • Gangreserve: 42h
  • Wasserdicht: 300m
  • UVP: CHF 1.919 (knapp EUR 1.795)

Wichtige Anmerkung: Im Zuge des Launch Offers spendiert Milus euch zurzeit noch ein zweites Lederarmband sowie eine kostenlose, weltweite Express-Lieferung. Die ersten Uhren werden Milus Anfang Dezember dieses Jahres verlassen.

Zu Besuch bei Milus

Wenn du an dieser Stelle noch mehr über diese Traditionsmarke erfahren möchtest, empfehlen wir dir unser Video unseres Manufakturbesuches.

Im Gespräch mit Luc Tissot.

Noch mehr Informationen zu Milus gibt es übrigens in unserer Milus-Boutique.


Dies ist ein gesponserter Artikel von Montredo für Milus. 


Letzte Artikel:

Kommentar schreiben

Menü