loader5

Montblanc

117 Ergebnisse

Montblanc – Deutsche Manufakturkunst fürs Handgelenk

Montblanc liefert den Beweis, dass sich nicht alles um die Schweiz dreht. Es stimmt schon, dass die Uhren der Marke, von denen es ja viele gibt, aus dem Hotspot der Horologie Le Locle kommen, aber die Wurzeln reichen zurück zu 1906 und über den Jura hinaus in ein anderes Land.

Alles begann als ein gewisser Bankier aus Hamburg namens Alfred Nehemais einen gewissen Ingenieur aus Berlin namens August Eberstein traf. Das Paar begann mit der Herstellung von Füllfedern. (Ja, vor dem Kuli ließ man seinen Gedankenstrom aus der Feder fließen). Bald übernahm Wilhelm Dziambor das Unternehmen, gefolgt von Christian Lausen und später Claus Johannes Voss.

Diese ursprüngliche Zusammenarbeit brachte im Jahr 1906 die Rouge et Noir hervor - Montblancs erste Füllfeder. Dann, nur ein Jahr später entstand die Meisterstück. Die Schlüsselkollektion, welche nun in allen Ecken und Winkeln des Hauses present ist, Montblancs ursprüngliches Meisterstück debütierte 1924. Nicht nur im Namen aber auch in der Tat entwickelte sie sich schnell zum Inbegriff der Exzellenz in Handwerkskunst und stilvoller Funktionalität der Luxuskategorie.

Das Prestige der Marke entsprang jedoch nicht allein aus der Handwerkskunst. Der Entwurf des ikonischen Sternemblems für Montblanc entstand 1913 als Darstellung der ewigen Schneekappe des Mont Blanc’s von einem dieser sogar überlegenen Blickpunkt. Dieser Symbolismus steht der Marke also zugrunde. Mit Europas höchstem Gipfel als Ausgangspunkt, setzte Montblanc zielbewusst auf die Projektion der Spitzenstellung in Europäischer Handwerkskunst. Sie wussten genau, was sie sich vornahmen, als sie den mächtigsten Berg des Kontinents als Plattform wählten um die Marke darauf zu erbauen.

In den zwanziger Jahren begann Montblanc wirklich zu expandieren. Als die Marke in über 60 Ländern vertreten war, lancierte die Firma eine umfassende Marketing Kampagne gleichzeitig mit der Präsentation der ersten Leder Kollektion. Diese Auswahl von Lederwaren, Taschen und Brieftaschen wurden in Offenbach produziert. Die Stadt am linken Ufer des Mains war bekannt für die Qualität ihres Lederhandwerks und dieser Ruhm verhalf Montblanc wiederum das Image als Experte in Luxusgütern und allem Feinen zu vertiefen. Die Marke bot sogar eine lebenslange Garantie für die Meisterstück 1935, so sicher waren sich Montblanc der Qualität ihrer Produkte. Und diese Garantie war keineswegs nur Verkaufsgimmick. Montblanc ersetzte prompt jede Uhr, die irgendwelchen Verschleiß aufwies, was natürlich dank der peniblen Natur der Marke kaum vorkam.

Wie so viele andere Unternehmen erlebte Montblanc den ersten großen Rückschlag im Zweiten Weltkrieg, als mehrere Fabriken und Standorte in den schweren Bombenanschlägen zerstört wurden. Trotzdem ließ sich das Team nicht einschüchtern und widmete sich dem Wiederaufbau. Im Jahr 1946 verlegten sie die Produktion spezieller Füllhalter nach Dänemark und setzten damit den Grundstein für die globale Entfaltung des Unternehmens.

Kein geringerer als JFK, der amerikanische Präsident bewies Montblancs weltweites Ansehen als er 1963 dem Deutschen Kanzler ein Meisterstück zur Unterzeichnung der offiziellen Dokumente reichte. Stimmt wohl, wenn man es in Amerika schafft, schafft man es überall. Montblanc war da keine Ausnahme.

Und der Erfolg steigerte sich weiter als Montblanc 1997 mit ihrer ikonischen Uhrenkollektion in den Handel einstiegen. Als Teil der Richemont Luxus Familie, wurde Montblanc Montre S.A gegründet um meisterhafte Haute Horlogerie im Herzen der Schweizer Uhrenfabrikation zu erzeugen. Zum imposanten Auftakt präsentierte die Marke am Salon International de Haute Horlogerie (besser bekannt als SIHH, eine Uhrenmesse, die fast ausschließlich den Marken der Richemont Familie gewidmet ist) und stand in Reih und Glied mit einigen der besten Uhrenmarken die der Markt jemals hervorbracht hat.

Nur ein Jahrzehnt später, vertiefte Montblanc die Bindung zur Uhrmacherei mit der Kreation der Institut Minerva de Recherche en Haute Horlogerie. Diese Manufaktur wurde ursprünglich 1858 gegründet und Montblanc wollte den Traditionsreichtum der Stadt Villeret mit einer Stiftung zu Ehren von Minerva fortsetzen. Von dort aus, lancierte Montblanc in Kürze die MB R100 – das erste vollkommen im Haus gefertigte Kaliber. Dieses beeindruckende Werk war dem Erfinder des Chronographen, Nicolas Rieussec gewidmet und Montblanc erstand damit den Rang einer ernst zu nehmenden Sammleruhr für den ernsthaften Uhrensammler. Sogar gegenwärtig produzieren nur wenige Uhrenmarken ein hauseigenes Kaliber.

Montblanc setzte die Innovation mit der Vorstellung der Metamorphosis 2010 fort. Die revolutionäre Neuerscheinung aus Montblancs Villeret Manufaktur, konnte das Zifferblatt in ein vollkommen neues Stück verwandeln, wie das der Markt noch nie zuvor gesehen hatte. Der Mechanismus umfasste mehr als 50 individuelle Komponenten, die sich gleichzeitig in genauer Abstimmung bewegten. Obwohl es Montblanc gegenüber anderen Blue Chip Uhrenmarken an Jahren fehlte, erlangte ihnen dieses Stück die Aufnahme und Anerkennung als Haute Marque.

Ein Jahr später, 2011, lancierte Montblanc die Tourbillon Bi-Cylindrique – die erste Armbanduhr jemals, die ein Tourbillon mit zwei zylindrischen Unruh federn besaß. Dies wurde durch eine reduzierte Hemmung ermöglicht, die im Tourbillon selbst platziert war, zusammen mit einer zylindrischen Spiralefeder. Techtalk kurzgefasst: außergewöhnlich gut.

Wenige Marken erringen so viel Prestige nach nur zwei Jahrzehnten in der Uhrmacherbranche. Montblanc jedoch hatten durch ihre unbeirrbare Verbürgung zu Handwerkskunst und Qualität mit ihren anderen Waren schon Maßstäbe der Superlative gesetzt und wiederholt erreicht. Wir wussten, was wir erwarten konnten. Wir kannten den Namen und das Vertrauen war schon gefestigt. Dieses Vertrauen steht nach wie vor stark und ungetadelt.


Montblanc Kollektionen

1858 Collection

In Hinsicht auf die militärischen Wurzeln der Fabrik in Villeret, steht Montblancs 1858 Kollektion mit beiden Stiefeln fest im Zeichen der Streitkräfte. Jedes Stück ist eine Neudarstellung der althergebrachten Militäruhr, mit klar lesbaren Zifferblättern, klassischen Lederarmbändern und einer Anzahl von Funktionen, die sich im Schützengraben sowie bei der Luftwaffe tauglich erweisen.


Jetzt 1858 Uhren entdecken

4810 Collection

Montblancs 4810 Collection kam zur Feier des hundertjährigen Bestehens des Labels auf den Markt. In diesem Sinne weist die Kollektion gleichzeitig in die erfolgreiche Vergangenheit und in die vielversprechende Zukunft. Bewerkstelligt wird das durch die Fusion mehrerer klassischer und moderner Merkmale, die meisterhaft und nahtlos zu einer bestechenden zeitlosen Familie verschmelzen.


Jetzt 4810 Uhren entdecken

 

Boheme

Die zu allererst in Shanghai präsentierte Montblanc Boheme Kollektion liefert zweifellos Beweis, dass die Marke in der Kunst der weiblichen Uhren gebührend unterrichtet ist. Montblanc setzt auf gut überlegt und elegant, aber ohne die übertriebene Zierlichkeit, die man dieser Kategorie früher vorbehielt.


Jetzt Boheme Uhren entdecken

Elegance

Die andere Linie von Damenuhren, die Montblanc Elegance Collection ist entschieden modern, aber keineswegs zu ausgefallen. Das Design paßt voraussichtig zeitgemäß in dieses Jahrhundert, mit all den Eigenschaften und Funktionen, die man von einer modernen klassischen Damen Uhr erwünscht.


Jetzt Elegance Uhren entdecken

Grace de Monaco

Diese Schmuckuhren sind außerordentlich exquisit. Die Montblanc Grace de Monaco Collection sticht alle bisherigen funkelnden Stars dieser Kategorie aus, mit Uhren die königliche Gelenke mit Anmut und Grazie schmücken und auch Innen viel zu bietet haben. Grace Kelly wäre stolz.


Jetzt Grace de Monaco Uhren entdecken

Heritage Chronometrie

„Der Schein trügt“ trifft auf die Montblanc Chronometrie, eine neuere Linie der Heritage Familie, vollkommen zu. In diesem Sinne kann das klare, klassische Zifferblatt wohl allzeit traditional wirken, beinhaltet jedoch einen Reichtum an Handwerkskunst und Finesse.


Jetzt Heritage Chronometrie Uhren entdecken

Heritage Spirit

Viele der Bekanntesten Montblanc Uhren gehören der Heritage Spirit Collection an. Jede Uhr in dieser Linie tickt stolz auf einem Minerva Kaliber, das die Expertise des Hauses in vollem Ausmaß zur Schau stellt. Diese Uhren sind technisch genial und werden ein Leben lang Freude machen.


Jetzt Heritage Spirit Uhren entdecken

Meisterstück

Die Kollektion mit der alles begann. Benannt nach der originalen Produktlinie von Schreibinstrumenten sind die Montblanc Meisterstück Uhren gleichermaßen klassisch. Jedes Stück überträgt in stilsicherer Weise die Ideale der Zwanziger Jahre in dieses Jahrhundert.


Jetzt Meisterstück Uhren entdecken

Nicolas Rieussec

Montblancs Nicolas Rieussec Collection wurde zur Feier des 190sten Geburtstag des Chronographen zu Ehren dessen Erfinders entwickelt. Und es kommt noch besser, die Verbindung von höchstpräzisen Werken und Gehäusen im klassischem Stil verspricht das diese Uhren mindestens noch mal 190 Jahre erfolgreich ticken.


Jetzt Nicolas Rieussec Uhren entdecken

Star Collection

Bekannt als die leuchtenden Sterne des Hauses personifiziert die Montblanc Star Collection die meisterhafte Verbindung von Deutscher Eleganz und Schweizer Understatement in einer Auswahl von Uhren für Männer und Frauen, welche jeden Geschmack ansprechen.


Jetzt Star Collection Uhren entdecken

Summit

Montblanc Summit Uhren sind keineswegs mit herkömmlichen Smartwatches zu vergleichen. Die Deutsche Marke hüllt die Hi-Tech Funktionalität in Luxusgefühl ein. Jedes Modell bietet eine gute Auswahl an Funktionen in einer eleganten modernen Schale.


Jetzt Summit Uhren entdecken

Timewalker

Die Montblanc Timewalker Collection tanzt aus der Reihe ist aber keinesfalls weniger schön. Anstatt die dem Jura vorbehaltenen Charakterisierung in den Mittelpunkt zu stellen, setzt sich die Timewalker mit einer klaren Art Déco Influenz ab und bietet sich als eine unkonventionelle Alltagsuhr an.


Jetzt Timewalker Uhren entdecken

Tradition

Der Name sagt alles. Die Montblanc Tradition Uhren sind vollkommen auf das Erbe des Hauses selbst ausgerichtet. Diese Kollektion wendet sich an die klassisch geneigte Kundschaft, an jene die sich mit nichts als reiner Perfektion zufriedengeben.


Jetzt Tradition Uhren entdecken


Warum sollte ich also eine Montblanc Uhr kaufen?

Im Gegensatz zu anderen Uhrenherstellern liegt Montblancs Stärke in ihrem All-Rounder Status. Jahrzehntelang widmete sich die deutsche Firma anderen Luxusgütern, lange bevor sie ihre Hand an Uhren probierten. Die unbestrittene Expertise in Gütern der feinsten Luxusklasse floss dann in die Haute Horlogerie und brachte entsprechende Erfolge, denn die Finesse, die der Eintritt in die Luxuskategorie erfordert ist allen Branchen gemein.

Die Erfahrung aus Dekaden im Lederhandwerk findet ihren Weg in die Armbänder. Die Expertise in Feinmechanik aus der Manufaktur von Schreibinstrumenten findet Anwendung in der Herstellung von Werken. Für den peniblen Käufer, der auf Qualität und zwar langbewährte Qualität besteht gibt es somit keine bessere Wahl als Montblanc. Die Uhren sind außergewöhnlich und die einzigartige Kunst des Herstellers ist es dieselbe Qualität und Feinheit auf zahlreiche andere Güter zu Übertragen. Finesse dieser Art und Prominenz ist eine Garantie sondergleichen. Ein Versprechen, dass der Artikel so gut aussieht wie er funktioniert und das für sehr lange Zeit, dank der klassischen Ästhetik.

 

Montblanc in Zahlen

449

Die Anzahl der Geschäfte die Montblanc seit 2012 weltweit betreibt.

1906

Das Jahr in dem Montblanc gegründet wurde, zunächst als Hersteller von Schreibinstrumenten, dann Lederwaren und nun das allerwichtigste Handwerk, die Schweizer Uhrenmanufaktur.

6

Die Zahl der Spitzen im Montblanc Logo und in der Tat die Anzahl der Schneekappen des Mont Blancs von oben gesehen.

24

Die Anzahl der wichtigen Weltstädte, deren Uhrzeit die Star World Timer mit ihrer einzigartigen 25-Jewel Automatik in diesem bahnbrechenden Kaliber messen kann.

4,810

Die Höhe des Mont Blancs in Metern und daraus folgend der Name der 4810 Collection.

18

König Louis XVIII (der 18te) beauftragte Nicolas Rieussec mit der Entwicklung einer Uhr zum Zeitmessen in Pferderennen. Drei Jahre vor seinem Tod konnte der französische König das Resultat von Rieussecs Arbeit bewundern und der moderne Chronograph war geboren.

 

Brand Summary


●   Eine dreifache aufgestellte Marke: Montblanc stellt feinste Lederwaren, Schreibgeräte und Schweizer Uhren her.

●   Neben dem Hauptquartier in Hamburg betreibt das Haus substantielle Niederlassungen in der Schweiz und anderen europäischen Standorten.

●   Mitglied der Richemont Group: ein Konglomerat von Luxus Marken im Bereich Uhren, Mode und Gastgewerbe.

●   Gekennzeichnet durch das ikonische Schneeflockenlogo.

●   Nicolas Baretzki, ein früherer Direktor bei Richemont und Jaeger-LeCoultre, ist der amtierende CEO, seit er von seiner Position als Sales-VP berufen wurde.