Baselworld 2019: Interview mit Frederique Constant CEO Peter Stas

Baselworld 2019



Frederique Constant ist noch eine relativ junge Marke, hat doch die erste Kollektion erst im Jahre 1992 das Licht der Welt erblickt. Nichtsdestotrotz hat sich die Marke unter Leitung von CEO Peter Stas und seiner Frau Aletta schnell einen Namen gemacht und sich seit jeher den Ruf einer gelungenen Einstiegsluxusuhr erkämpft.

Im Gespräch auf der Baselworld 2019 zeigt uns Peter Stas drei Modelle, denen dieses Jahr ein besonders hoher Stellenwert zugutekommt: Da wäre zum einen die Slimline Power Reserve Manufacture, die mit dem Manufaktur-Kaliber FC-723 und einer praktischen Gangreserve-Anzeige bei dem 10-Uhr-Index aufwartet. Mit der Hybrid Manufacture hat Frederique Constant weiterhin eine waschechte Smartwatch in den eigenen Reihen, die traditionelle Uhrmacherkunst mit hochmodernen Technologie vereint. Die dritte Uhr ist ein absolutes Schwergewicht: Die Slimline Perpetual Calendar Manufacture behaust mit einem Ewigen Kalendar eine wahrhaftig herausragende Komplikation und die, getreu der Unternehmensphilosphie, für weit unter 10.000€ erhältlich ist. 

Verpassen Sie keine Neuigkeiten

Mit dem Montredo Newsletter sind Sie immer der Erste, der über unsere neuen Uhren und exklusive Angebote erfährt.

 

 

ABONNIEREN SIE JETZT UNSEREN NEWSLETTER

Nach Oben