Baselworld 2019: Interview mit Jean-Claude Biver

Baselworld 2019



Das Lebenswerk dieses Mannes ist enorm und er schaffte es, die Schweizer Uhrenindustrie so nachhaltig zu prägen, wie nur wenige vor ihm. Die Rede ist von Jean-Claude Biver. Bereits 1982 gelang ihm der große Clou, der sich später als Geniestreich herausstellen sollte: Mit der Übernahme der Rechte an der sich damals im Dornröschenschlaf befindenden Blancpain-Uhrenmanufaktur nahm Bivers Karriere rasant Fahrt auf. In beispielloser Manier führte Biver so insgesamt fünf Uhrenmarken in den unterschiedlichsten Positionen auf internationalen Erfolgskurs. Als innovativer und geistreicher Querdenker und Kopf der LVMH-Uhrenherstellung verhalf Jean-Claude Biver zuletzt den Marken TAG Heuer, Zenith und Hublot zu neuen Ufern. Im September 2018 folgte nach annähernd einem halben Jahrhundert Uhren-Erfolgsgeschichte der Rückzug aus dem operativen Geschäft.

In unserem Interview auf der Baselworld 2019 lässt Biver die vergangenen Jahre Revue passieren und offenbart, welche Einstellungen und Werte nicht nur persönlichen, sondern auch beruflichen Erfolg mit sich brachten. Überraschenderweise spielt dabei in Bivers Lebensphilosophie der Beatles-Klassiker „All you need is love“ eine tragende Rolle, der sich wie ein roter Faden durch sein Leben zieht.

Jean-Claude Biver

Verpassen Sie keine Neuigkeiten

Mit dem Montredo Newsletter sind Sie immer der Erste, der über unsere neuen Uhren und exklusive Angebote erfährt.

 

 

ABONNIEREN SIE JETZT UNSEREN NEWSLETTER

Nach Oben