Baselworld 2019: Interview mit Grand Seiko Deutschland-Chef Frank Deckert

Baselworld 2019



Grand Seiko-Uhren aus dem Land der aufgehenden Sonne zählen zurecht zu den feinsten Uhren, die man für Geld erwerben kann. Die Marke Grand Seiko selbst wurde offiziell im Jahr 2017 ausgegliedert, was zur Folge hatte, dass die Marke fortan als komplett separate Marke geführt wurde. Dies zeigte sich u.a. an der Tatsache, dass der Schriftzug „Seiko“ vom Zifferblatt verbannt wurde und fortan nur noch auf „Grand Seiko“ zurückgegriffen wird.

Vom anfänglichen Geheimtipp für Uhrenverrückte ist nicht mehr viel übrig. Die Marke ist inzwischen weltweit bekannt und auch weltweit gefragt. Die überragende Qualität der Uhren hat sich längst herumgesprochen, da sie auf Augenhöhe mit den Schweizer oder deutschen Gegenstücken ist und diesen problemlos Paroli bieten kann. Angefangen bei den in sechs Lagen feinregulierten in-house Kalibern, über die unglaublich aufwendigen Zifferblätter à la Snowflake bei der SBGA011 bis hin zur Zaratsu-Politur, die wohl weltweit ihresgleichen sucht: Jeder Aspekt dieser vollständig vertikal integrierten Uhrenmanufaktur zeigt, dass diese Luxusuhren aus Japan sich keineswegs verstecken müssen. Der tief in der japanischen Kultur verwurzelte Drang nach Perfektion ist Anspruch genug.

Zur diesjährigen Baselworld jährt sich zudem ein ganz besonderer Meilenstein in der Grand Seiko-Geschichte zum 20. Mal: die Erfindung der Spring Drive-Technologie. Spring Drive beschreibt ein höchstinnovatives und wegweisendes Hybrid-Uhrwerk, bei dem ein zu 85% mechanisches Uhrwerk mithilfe eines Quarzkristalls weiter feinreguliert wird. Um dieses Jubiläum gebührend zu feiern, hat Grand Seiko sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Insbesondere der Löwe nimmt dabei eine einzigartige Rolle für Grand Seiko ein: Seine Stärke macht ihn zum Wappentier und Wahrzeichen der Manufaktur und ziert somit zahlreiche Gehäuseböden und dieses Jahr sogar ein Zifferblatt, erklärt uns Seiko Deutschland-Chef Frank Deckert in unserem Interview auf der Baselworld 2019. Im Gepäck hatte Deckert drei neue Uhren der SBGC-Sportkollektion und zwei neue Hingucker aus der Elegance-Kollektion. Letzteres sind prädestinierte Dress Watches und hören auf den Namen SBGY003 (Stahl) und SBGZ003 (Platin), jeweils Meisterstücke der Micro Artist Studios in Japan.

Grand SeikoGrand Seiko Sport Collection Spring Drive SBGA403 mit Löwenmähnen-Zifferblatt

Verpassen Sie keine Neuigkeiten

Mit dem Montredo Newsletter sind Sie immer der Erste, der über unsere neuen Uhren und exklusive Angebote erfährt.

 

 

ABONNIEREN SIE JETZT UNSEREN NEWSLETTER

Nach Oben