Eterna (Video)

MEET THE MANUFACTURER



"Wenn man damit keine Grenzen überschreitet, ist es für uns nicht interessant." Robert Dreyfuss, CEO Eterna S.A.

Eterna war schon immer ein großer Innovator. Hier nur einige wenige Entwicklungen, die ursprünglich auf die Grenchener Manufaktur zurückgehen: Eterna entwickelte die erste Uhr, bei der ein zentraler Zeiger die laufende Sekunde ablesbar machte. Während häufig Vulcain als der Hersteller des ersten mechanischen Weckers genannt wird, hat Eterna bereits Jahrzehnte vor der Präsentation des Cricket-Werkes die Zusatzfunktion eines Alarms entwickelt, auch wenn das tongebende Schlagwerk noch nicht die selbe Lautstärke des vier Jahrzehnte später lancierten Cricket-Werkes erreichte. Da das Vulcain Cricket-Kaliber erstmals laut genug war, um eine Person zu wecken, spricht man mit Verweis auf das Vulcain Cricket vom ersten mechanischen Wecker, welcher dem Praxistest standhält.

Die für den weiteren Verlauf der Unternehmensgeschichte Eternas - und auch hinsichtlich des Einflusses auf die Uhrenindustrie insgesamt - bedeutendste Entwicklung geht aber auf das Jahr 1948 zurück: Im mechanischen Inneren der EternaMatic diente erstmals ein Rotor mit Kugellager für den automatischen Aufzug. Die Bedeutung, die man neuen technischen Entwicklungen beimisst, ist bis in die Gegenwart eine Konstante im Schaffen von Eterna, oder wie CEO Robert Dreyfuss meint, "wenn man damit keine Grenzen überschreitet, ist es für uns nicht interessant".

Neben einer großen Geschichte und zahlreichen wegweisenden Entwicklungen ist Eterna eine Manufaktur, bei der sämtliche verbauten Uhrwerke ausschließlich in den eigenen vier Wänden entwickelt und produziert werden. Auch werden alle von Drittanbietern bezogenen Werkskomponenten einer rigorosen internen Qualitätskontrolle unterzogen, um so sicherstellen, dass sämtliche Bauteile dem hohen Standard von Eterna gerecht werden. 

Uhren-Highlights in diesem Video

Eterna Super KonTiki Chronograph (0:32)

Der Chronograph aus der Super KonTiki Kollektion hat einen Durchmesser von 45 Millimetern und ist bis zu einer Tiefe von 200 Metern wasserdicht. Die Uhr verfügt über die Aura eines klassischen Divers wie er in der Tradition von Omega und Rolex steht und verfügt über eine unidirektionale Lünette. Die SuperLuminova ermöglicht auch in größeren Tiefen eine optimale Ablesbarkeit. Taktgeber ist das Manufakturwerk 3916A, welches als Teil der 39er Kaliberfamilie im Jahr 2012 eingeführt wurde. Mit einer Frequenz von 28.800 Halbschwingungen erreicht das Werk eine Gangreserve von 60 Stunden.

Eterna Reveil (0:42)

Die limitierte Reveil ist Teil der Heritage Linie Eternas und besticht mit klaren Linien und einem aufgeräumten Design. Mit ihrer eingebauten Alarmsfunktion huldigt de Uhr dem Erbe als bedeutender Hersteller für Armbanduhren mit Alarmfunktion. Auch hinsichtlich des Entwurfs orientiert sich die Uhr merklich am Vergangenen: Die “Spider Lugs” erinnern ebenso an Vintage-Modelle aus den 1940er Jahren wie die harmonischen Rundungen des Gehäuses.

Eterna Adventic GMT (1:03)

Die Eterna Adventic GMT verfügt über die Funktion einer zweiten Zeitzone und läuft nicht nur innerhalb der Chronometer-Norm, sondern wurde auch entsprechend zertifiziert. Auch bei diesem Modell blickt Eterna mit Hingabe auf eine große Vergangenheit zurück und lässt mit diesem retroinspirierten Entwurf ein Stück Nostalgie walten und die 1960er Jahre neu aufleben. Das Sub-Zifferblatt zur Anzeige der kleinen Sekunde wurde bei 9 Uhr, das Datumsfenster bei 3 Uhr positioniert. Wie gewohnt lässt sich die zweite Zeitzone an der bidirektional drehbaren Lünette ablesen. Im Inneren der Uhr tickt das inhouse entwickelte Kaliber 3914A.

Eterna Lady KonTiki Diver (1:10)

Heute beinhaltet das Portfolio von Eterna ein Produktionsvolumen von je 50% Herren- und Damenuhren. Bei der hier gezeigten Eterna Lady KonTiki Diver handelt es sich um eines der wenigen Modelle, die den Spagat zwischen Taucher-Toolwatch und eleganter Damenuhr gekonnt meistern. Auch wenn die Uhr als Damenuhr vermarktet wird, kann die Uhr mit ihrem Durchmesser von 38 Millimetern ebenso gut von Herren getragen warden. Das umso mehr, wenn man sich vergegenwärtigt, dass Eterna seit jeher die für die Verkleinerung von Uhrengehäusen notwendigen technischen Entwicklungen maßgeblich vorantrieb. Wasserdichtigkeit: 200 Meter.

Verpassen Sie keine Neuigkeiten

Mit dem Montredo Newsletter sind Sie immer der Erste, der über unsere neuen Uhren und exklusive Angebote erfährt.

 

 

ABONNIEREN SIE JETZT UNSEREN NEWSLETTER

Nach Oben