Top 8 Chronographen unter 2000 Euro

VALUE PICKS


Trotz ihrer komplizierten Mechanik sind mechanische Chronographen bereits zu durchaus attraktiven Preisen zu haben. Grund dafür ist ihre ungebrochene Beliebtheit und die damit einhergehende Fertigung in hohen Stückzahlen. Die oftmals günstigen Anschaffungskosten sind neben dem zeitlosen sportlichen Look wohl der Hauptgrund, warum sich gerade Neueinsteiger für mechanische Zeitmesser mit Stoppfunktion begeistern lassen. Wir haben deshalb eine Liste der attraktivsten Chronographen unter 2000,- EUR für euch zusammengestellt.


Für alle, die sich eine Parade von Chronos erwarten, die eh alle von ein und demselben Kaliberklassiker ETA 7750 angetrieben werden, gibt es vorab eine frohe Botschaft: Die Zeiten der marktbeherrschenden Stellung eines einzigen Uhrwerks sind zwar noch nicht ganz vorbei, doch es haben sich inzwischen auch im Einstiegssegment mechanischer Chronographen einige weitere Kaliber-Optionen untergemischt - darunter nicht nur Automatikuhren, sondern auch ein Modell mit Handaufzug.

1. Longines Heritage

Longines Heritage 1942Longines Heritage 1942 | Ref.: L2.768.4.53.2


Dass Longines wunderschöne Heritage-Chronographen anbietet, ist bekannt. So kommt es nicht von ungefähr, dass bei unserer Umfrage zu den beliebtesten Uhrenmodellen aus der Sicht von Frauen zwischen 21 und 39 Jahren ein Heritage Chronograph den zweiten Platz belegte. Auch dieser Zeitmesser aus der Modellreihe besticht mit einem überzeugend natürlichem Heritage-Look - ganz so, als würde die Uhr wirklich aus den 1940ern stammen. Die Uhr sieht nicht nur schick aus, sondern bietet ein hochwertiges Schaltradwerk L688. Neben seiner Robustheit und Ganggenauigkeit zeichnet sich das Kaliber auch durch seine Bedienbarkeit aus: Gegenüber der anderen gängigen Chronographen-Bauart, der Kulissenschaltung, sind Schaltradchronographen die ursprüngliche und aufwändigere Produktionsart und zeichnen sich in der Anwendung durch weicher klickende Drücker aus. Für das Starten, Stoppen und Zurücksetzen der Stoppzeit ist somit ein geringerer Widerstand notwendig.

2. Junghans Max Bill Chronoscope

Junghans Max Bill ChronoscopeJunghans Max Bill Chronoscope | Ref.: 027/4600.00


Wer das Design der Max-Bill-Kollektion liebt, aber nicht auf die Chronographen-Funktion (oder aber die typische Chrono-Optik) verzichten möchte, der findet in der Chronoscope genau das: eine am Originalentwurf Max Bills angelehnte Uhr erweitert um die Funktion der Kurzzeitmessung. Dem bewussten Minimalismus, dem das Design folgt, tut die Erweiterung um zwei Totalisatoren und zwei Drückern in jedem Fall kaum einen Abbruch. Auch auf die Variante mit der berühmten Max-Bill-Vier muss man nicht verzichten. Die Chronoscope wird sowohl in einer Variante mit Stabindizes als auch mit arabischen Zahlen angeboten und hat einen Durchmesser von moderaten 40 mm.

3. Longines HydroConquest

Longines HydroConquestLongines HydroConquest | Ref.: L3.696.4.13.6


Wenn es denn sportlicher sein soll, dann ist die Longines HydroConquest eine absolut gute Wahl. Das Modell hat sich innerhalb weniger Jahre zu einem absoluten Zugpferd des traditionsreichen Herstellers entwickelt und überzeugt mit einer großen Modellvielfalt und einer absolut robusten Beschaffenheit. Besonders angetan sind wir von der Variante mit hellem Zifferblatt mit roten Akzenten. Um die sportliche Aura ein wenig zu drosseln, lässt sich die Uhr auch gut mit einem braunen Vintage-Lederarmband kombinieren, was der Uhr dann eine etwas unaufgeregtere Note verleiht. Im Inneren tickt das Longines L696 auf der Basis eines ETA 07.231. Ein Neo-Klassiker, der seit Jahren zu den Montredo-Top-Sellern gehört.

4. Mido Multifort

Mido MultifortMido Multifort | Ref.: M025.627.36.061.00


Einen guten Kompromiss zwischen sportlich und elegant stellt der Mido Multifort Chronograph dar, fällt aber mit einem Durchmesser von 44 mm etwas größer aus. Gerade in Zeiten von übergroßen Uhren à la Panerai gibt die Uhr als Statement-Uhr aber eine durchaus gute Figur ab. Im Inneren tickt das Mido Kaliber 60, welches auf einem ETA A05H31 basiert. In ihrem Design erinnert sie fast schon ein wenig an die Heuer-Klassiker Autavia und Monza.

5. Hamilton Khaki Field

Hamilton Khaki FieldHamilton Khaki Field | Ref.: H71626735


Natürlich darf in dieser Liste Schweizer Einstiegs-Chronographen die Marke Hamilton nicht fehlen. Der Schweizer Hersteller mit amerikanischer Firmenhistorie schickt hier einen sportlich-eleganten Zeitmesser mit PVD-beschichtetem Gehäuse ins Rennen. Die Uhr wirkt zeitlos und passt so gut wie zu jedem Outfit. Das Kaliber H-21 basiert auf dem ETA/Valjoux 7750, bei dem von Hamilton jedoch einige Veränderungen vorgenommen wurden. Verbesserungen am Aufzugsmechanismus ermöglichen nun eine Gangreserve von 60 Stunden. Dass der Chronograph nicht über eine Anzeige der gestoppten Stunde verfügt, nimmt man hier bewusst in Kauf, um die Uhr etwas eleganter wirken zu lassen.

6. TAG Heuer Formula 1

TAG Heuer Formula 1TAG Heuer Formula 1 | Ref.: CAZ2010.BA0876


Speaking about the devil: Natürlich darf in einer Auflistung der besten Entry-Level-Chronographen auch die Marke TAG Heuer nicht fehlen. Mit diesem Zeitmesser bekommt man genau das, was man sich erwartet: Einen robusten und verlässlichen Zeitmesser mit dem auf dem ETA 7750 basierenden Kaliber. Die Uhr ist neben der Longines HydroConquest mit Sicherheit der sportlichste Chronograph in dieser Liste und versprüht in dieser Variante sogar einen Hauch Daytona.

7. Alexander Shorokhoff Avantgarde Miss Pilot 39 Blue

Alexander Shorokhoff Avantgarde Miss Pilot 39 BlueAlexander Shorokhoff Avantgarde Miss Pilot | Ref.: AS.LCD02-1


Zugegeben, für das Tragen einer Damenuhr muss man als Mann möglicherweise erst über seinen eigenen Schatten springen. Doch egal welche Vorstellung sich in Bezug auf Damenuhren in den Kopf gelegt hat, letztlich erscheint es oft ein wenig willkürlich, wo hier die Grenze gesetzt wird. Tatsächlich gibt es nichts an dieser Uhr, was sie für Herrenhandgelenke unpassend macht. Die Größe von 39 mm entspricht einer moderaten Herrengröße, die hier das ansonsten auffällige Design ein wenig zügelt, und somit maß- und stilvoll erscheinen lässt. Auch wenn diese Avantgarde “Miss” im Namen trägt, finden wir diese Uhr somit auch für Herren durchaus interessant und lässt sich etwa gut mit sommerlichen Freizeitoutfits kombinieren. Die Uhr behaust das Kaliber 3133.AS mit Handaufzug, welches auf dem Poljot 3133 in der höchsten Veredelungsstufe basiert.

8. Alexander Shorokhoff Avantgarde Chrono-Regulator

Alexander Shorokhoff Avantgarde Chrono-RegulatorAlexander Shorokhoff Avantgarde Chrono-Regulator | Ref.: AS.CR01-2


Falls du auf der Suche nach einem Chronographen bist, der hinsichtlich der Zifferblattanordnung ein wenig aus der Reihe tanzt, ist vielleicht ein Regulator Chronograph genau das Richtige für dich. Auf dem Vintage-Markt sind Regulatoren schon seit längerem heiß begehrt, sodass nun auch mehr und mehr Uhrenhersteller dieses Zifferblattkonzept, bei dem die Stoppzeit und nicht die laufende Uhrzeit im Vordergrund steht, für sich wiederentdecken. Der Regulator von Alexander Shorokhoff tanzt ähnlich wie die Avantgarde Miss Pilot aus der Reihe und zeigt, dass Chronograph nicht gleich Chronograph ist. Das beste daran: Der Preis ist absolut attraktiv und macht die Uhr zu einer interessanten Alternative auf dem Entry-Level-Chronographen-Markt. Der Avantgarde Regulator verdeutlicht, dass sich die Umsetzung des Chronographen-Themas auf den Zifferblättern nun vereinzelt wieder verspielter zeigt als noch vor wenigen Jahren.


Wer allerdings einen Chronographen mit Manufakturwerk möchte, der muss noch etwas tiefer in die Tasche greifen und findet hier möglicherweise bei Herstellern wie IWC, Omega oder Breitling seinen Perfect Match.



Verpassen Sie keine Neuigkeiten

Mit dem Montredo Newsletter sind Sie immer der Erste, der über unsere neuen Uhren und exklusive Angebote erfährt.

 

 

ABONNIEREN SIE JETZT UNSEREN NEWSLETTER

Nach Oben