Omega Seamaster 300: It tells the time

By Montredo in Lifestyle
Februar 24, 2020
Omega Seamaster 300: It tells the time
Schlicht mit Retro-Charme: Omega Seamaster 300 © Omega

2015 hatte die Omega Seamaster 300 einen prominenten Auftritt im James Bond Film Spectre. Auf die Frage von James Bond, was dir Uhr denn alles so drauf habe, antwortete der James Bond-Chefausstatter Q nur trocken: It tells the time.

Auch wenn sich das Exemplar für 007 später dann doch als ziemlich explosiv herausstellte, lässt sich die Seamaster 300 (Ref. 233.30.41.21.01.001) durchaus treffend als schlichten Zeitmesser beschreiben.

Das schöne Sandwich-Zifferblatt © Omega

Zurückgehend auf die 1957 von Omega lancierte Namensvetterin ist sie ihrem Vorbild beim Design treu geblieben. Das Sandwich-Zifferblatt mit den Indizes aus „Retro“-Super-Luminova in Verbindung mit der besonders kratzfesten Lünette aus Liquidmetal™ versprühen das 50er Jahre-Feeling, das man von einer originalgetreuen Neuauflage erwartet.

Durch das Saphirglas kann man das Kaliber 8400 bewundern © Omega

Die große Stärke neben dem Vintage-Charme ist aber das Kaliber 8400 der Seamaster 300: Es ist unempfindlich gegenüber Magnetfeldern bis zu erstaunlichen 15.000 Gauß und verfügt über zwei hintereinander eingebaute Federhäusern, dank derer sie auf satte 60 Stunden Gangreserve kommt. Hinzukommt eine Zeitzonenfunktion, d.h. zieht man die Krone heraus auf die erste Einstellposition, kann man den Stundenzeiger in Stundenschritten verstellen, während der Sekundenzeiger weiterläuft – ideal auf Reisen für das schnelle Umstellen auf andere Zeitzonen.

Auf der Suche nach einer luxuriösem Taucheruhr sollte man die Omega Seamaster definitiv in die enge Auswahl nehmen, denn sie stellt einen harten Konkurrenten für vergleichbare Taucheruhren wie Rolex Submariner und Breitling Superocean dar.

Die Uhr kann in unserem Online-Shop bestellt werden.

Wer noch mehr Infos zu der Omega Seamaster 300 braucht, wird auf der Herstellerseite fündig.

Wieder einmal hat sich auch Paule die Uhr mal genauer angeschaut. Seine Sicht auf die luxuriöse Taucheruhr seht Ihr hier:


Letzte Artikel:

Kommentar schreiben

Menü